Evangelische Gebete - Planegg

Sabine Baumgartner, Kirchenvorstand - Evangelische Waldkirche Planegg

Gebet am Mahnmal in Gräfelfing

Herr,
Gedenken wollen wir:
Der Menschen, die diesen Weg gehen mussten
nachdem man ihnen den Namen stahl,
nachdem man ihnen die Würde geraubt hatte,
nachdem ihnen aller Besitz genommen war,
nachdem man ihnen alle Rechte abgesprochen hatte,
nachdem man sie aus der Zusammengehörigkeit gerissen hatte.

Herr,
Wir bitten dich:
Lass uns nicht zerbrechen an dem Dunkel,
das sich vor uns auftut.
Lass uns gerade da zu dir rufen und schreien, wo du uns auf
schreckliche und unheimliche Weise verborgen bist.
Herr, unser Gott,
lehre uns diese einfache und doch so schwierige Menschlichkeit,
hilf uns allen, menschliche Menschen zu werden.
Amen.

Gebet am Mahnmal in Planegg

Lesung aus Psalm 142, 1-6

"Ich schreie zum HERRN mit meiner Stimme,
ich flehe zum HERRN mit meiner Stimme.
Ich schütte meine Klage vor ihm aus
und zeige an vor ihm meine Not.
Wenn mein Geist in Ängsten ist,
so nimmst du dich meiner an.
Sie legen mir Schlingen auf den Weg,
den ich gehe.

Schau zur Rechten und sieh:
Da will mich niemand kennen.
Ich kann nicht entfliehen,
niemand nimmt sich meiner an.
HERR, zu dir schreie ich und sage:
Du bist meine Zuversicht,
mein Teil im Lande der Lebendigen."

Heiliger und barmherziger Gott,
Wir haben Schuld auf uns geladen und versagt.
Wir rufen zu dir: Erbarme dich unser!
Bewahre uns in deiner Treue. Öffne uns die
Augen für die Kraft deiner Berufung.
Befreie uns durch deinen Geist.

Herr,
Leid kann nicht ungeschehen gemacht werden,
aber Beziehungen können wieder aufgebaut werden.
Das gilt nicht nur für Nationen, sondern auch für Individuen,
und es ist die einzig mögliche Grundlage für Frieden.

Herr,
Wir bitten dich:
Hilf uns auf diesem Weg des Friedens.
Amen